Startseite
Aktuelles 2018
Wir über uns
Aktivitäten
Chorproben
150 Jahre MGV
Chronik ab 1865
Archiv 2008 - 2017
2008
2009
2010
2011
2012
Herbstkonzert 2012
2013
2014
2015
2016
2017
Gemischter Chor
Unsere Chorleiterin
Termine
Unsere CD
Fotoalbum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt
Gästebuch
Sitemap

 

 

Zauber der Musik

Herbstkonzert am 28.10.2012

Den "Zauber der Musik" zu vermitteln war das Ziel des Herbstkonzertes des MGV Concordia  Singhofen am 28.10.12 in der evangelischen Kirche in Singhofen.

Dies ist den Mitwirkenden, dem MGV Concordia Singhofen, dem Projektchor „Concordia  2010"  Singhofen, der Solistin Tiffany M. Gauger (Mezzosopran) und Hans-Dieter Mertz als Moderator des Konzertes in hervorragender Weise gelungen, so dass die zahlreich  erschienenen Konzertbesucher im gut gefüllten Einrichdom bestens  unterhalten wurden.

MGV Concordia Singhofen

Eröffnet wurde das vielfältige musikalische Programm durch den gastgebenden MGV
Concordia Singhofen unter der Leitung von Irina Kotykova mit dem zum  Konzertmotto passenden  „Festgesang" von Christian Siegler, einem Lobgesang auf die Musik als  „heilige Kunst".  Der MGV präsentierte sich unter der Leitung von Irina Kotykova als gut geschulter Chor, der mit seinem gewohnt positiven Klangbild für eine angenehme Atmosphäre in der Kirche sorgte. Ob stimmgewaltig wie bei der „Hymne“ von Rudolf Desch oder gefühlvoll und  besinnlich wie bei Franz Schuberts „Die Nacht“ und der deutschsprachigen Version des bekannten Liedes „The Rose“ -der MGV bot alle Facetten des Männerchorgesangs mit viel Einfühlungsvermögen dar.

 

 

Tiffany M. Gauger

Der aus Singhofen stammenden Solistin Tiffany M. Gauger gelang es schnell, das Publikum mit ihren Liedvorträgen zu verzaubern. Von der Pianistin Olga Boykova sauber und präzise am Klavier begleitet präsentierte sie ein musikalisches Feuerwerk aus Oper, Operette und Musical.  Dabei begeisterte sie mit ihrem ausdrucksstarken Gesang, der durch ihre elegante Körpersprache  hervorragend zur Geltung gebracht wurde. Die junge 23jährige Mezzosopranistin überzeugte die Zuhörer mit ihrem gesangstechnischen Können und ihren sowohl gefühlvollen als auch temperamentvollen  Interpretationen von bekannten Melodien wie der Arie des Cherubino „Voi che sapete“ aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart oder „Ich lade gern mir Gäste ein“ aus der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß.  Wunderschön klar und mitreißend gelang ihr die  Umsetzung von Franz Lehars „Meine Lippen sie küssen so heiß“   aus der Operette „Giuditta“.  Mit dem gefühlvollen „Somewhere over the rainbow“  beendeteTiffany M.Gauger  ihren Auftritt, der beim lautstark applaudierenden Publikum für einen nachhaltigen Klanggenuss sorgte.

 

 

Projektchor "Concordia 2010"

Bestens vorbereitet auf das Konzert  hatte sich der Projektchor „Concordia 2010“  Singhofen. Unter dem Motto „Spaß haben, Stimme trainieren, Gemeinschaft erleben …. Auftreten“  hat der Chor vor nunmehr zweieinhalb Jahren unter der Leitung von Irina Kotykova seine Arbeit aufgenommen. Der Auftritt beim Herbstkonzert bewies, dass es der Chorleiterin hervorragend gelungen ist, dieses Motto mit Leben zu erfüllen. Der gemischte Chor begeisterte unter anderem mit den Liedern „Lord of the dance“ von Lorenz Maierhofer und dem südamerikanischen „Un poquito cantas“ von Siegfried Singer. Da bei überzeugte der Chor nicht nur mit seiner sauberen und klaren musikalischen Umsetzung sondern auch durch sein lebendiges und frisches Auftreten -  man konnte sehen und spüren, dass die Sängerinnen und Sänger mit viel Spaß bei ihrem Auftritt hatten. Seine gefühlvolle Seite zeigte der Projektchor bei der besinnlichen und niveauvollen Umsetzung des bekannten Volksliedes „Erlaube mir feins Mädchen“ von Johannes Brahms.

Auch nach dem Herbstkonzert geht die Probearbeit des Projektchores mit neuen musikalischen Zielen weiter -  eine gute Gelegenheit sich als Sängerin oder Sänger dem Chor anzuschließen. Die Chorproben finden jeden zweiten Freitag um 18.00 Uhr im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus in Singhofen statt.